13.07.2017

Regierung verabschiedet Bericht und Antrag zur Abänderung des AIA-Gesetzes

Die Regierung hat an ihrer Sitzung vom 11. Juli 2017 den Bericht und Antrag betreffend die Abänderung des AIA-Gesetzes verabschiedet.

Die innerstaatliche Umsetzung des AIA wird im Rahmen eines Peer Review Verfahrens seitens des Global Forums on Transparency and Exchange of Information for Tax Purposes, dessen Mitglied Liechtenstein ist, untersucht. Erste Ergebnisse anderer Länderprüfungen haben gezeigt, dass auch in Liechtenstein gesetzliche Anpassungen erforderlich sind.

Im Rahmen der Anpassungen sollen Begriffsbestimmungen auf Gesetzesebene verankert und die Dokumentenaufbewahrungsfristen klargestellt werden. Zudem werden die Stichtage für die Unterscheidung „bestehender Konten“ und „Neukonten“ angepasst. Für bisherige AIA-Partnerstaaten ergeben sich keine Änderungen. Die Anpassungen sollen am 1. Januar 2018 in Kraft treten.


  • Regierung
  • Regierungsmitglieder
  • Adrian Hasler
  • Daniel Risch
  • Mauro Pedrazzini
  • Aurelia Frick
  • Dominique Gantenbein
  • Stellvertreter
  • Mitglieder der Regierung des Fürstentums Liechtenstein seit 1862
  • Ministerien
  • Ministerium für Präsidiales und Finanzen
  • Ministerium für Infrastruktur, Wirtschaft und Sport
  • Ministerium für Gesellschaft
  • Ministerium für Äusseres, Justiz und Kultur
  • Ministerium für Inneres, Bildung und Umwelt
  • Regierungssekretär
  • Mediathek
  • Kontakt