08.03.2018

Regierung erklärt einen Gesamtarbeitsvertrag einschliesslich der Lohn- und Protokollvereinbarung sowie 8 Lohn- und Protokollvereinbarungen für allgemeinverbindlich

Nachdem die Vernehmlassung ohne Einwände geblieben ist, hat die Regierung in ihrer Sitzung vom 6. März 2018 im Bereich der Gesamtarbeitsverträge folgende Beschlüsse gefasst: Zum einen wurden der Gesamtarbeitsvertrag und die Lohn- und Protokollvereinbarung für das Informatikgewerbe allgemeinverbindlich erklärt. Zum anderen wurden in den Branchen des Autogewerbes, des Elektro-, Elektronik- und Radio/TV-Gewerbes, der Gipser und Maler, des Haustechnikgewerbes, der Innendekorateure, des Metallgewerbes, der Ofenbauer und Plattenleger sowie des Personalverleihs die Lohn- und Protokollvereinbarungen für allgemeinverbindlich erklärt.

Bei den Gesamtarbeitsverträgen für das Haustechnikgewerbe, das Innendekorationsgewerbe, das Metallgewerbe und den Personalverleih wurden zudem die Allgemeinverbindlicherklärungen verlängert. Die entsprechenden Verordnungen treten am 1. April 2018 in Kraft.


  • Regierung
  • Begegnung mit einem Kleinstaat
  • Regierungsmitglieder
  • Adrian Hasler
  • Daniel Risch
  • Mauro Pedrazzini
  • Aurelia Frick
  • Dominique Hasler
  • Stellvertreter
  • Mitglieder der Regierung des Fürstentums Liechtenstein seit 1862
  • Ministerien
  • Ministerium für Präsidiales und Finanzen
  • Ministerium für Infrastruktur, Wirtschaft und Sport
  • Ministerium für Gesellschaft
  • Ministerium für Äusseres, Justiz und Kultur
  • Ministerium für Inneres, Bildung und Umwelt
  • Regierungssekretär
  • Mediathek
  • Kontakt