Ministerium für Gesellschaft

Leitfaden betreffend Lohnabrechnung bei Teilzeitarbeit, bei geringen Löhnen und/oder bei gelegentlichen Erwerbstätigkeiten

Wer beispielsweise eine Reinigungsfachkraft, eine Hilfe für Gartenarbeiten und/oder für die Betreuung von Kindern angestellt hat, weiss, dass die korrekte Lohnabrechnung und Abführung der Sozial- und Steuerabgaben nicht ganz einfach ist. Insbesondere bei Teilzeitangestellten mit nur sehr geringen Arbeitspensen und/oder bei unregelmässig Beschäftigten erscheint der Aufwand für eine korrekte Abrechnung unverhältnismässig hoch und für Laien sehr kompliziert.

Aufgrund des erkannten Handlungsbedarfs hat das Ministerium für Gesellschaft ein Merkblatt bzw. Leitfaden inklusive Kurzzusammenfassung erarbeitet. Dieser Leitfaden richtet sich insbesondere an private Arbeitgeber, die Arbeitnehmer mit sehr geringen Arbeitspensen (Teilzeitarbeit), geringen Löhnen und/oder mit lediglich gelegentlich beschäftigen. Es verschafft einen kurzen Überblick über den Abschluss eines Arbeitsvertrages, die korrekte Anmeldungen bei verschiedenen Stellen, die Erstellung einer Lohnabrechnung und die entsprechenden Sozialversicherungsbeiträge, Krankenkassenbeiträge, Nicht- und Betriebsunfallversicherung sowie Steuern.

Dieses Merkblatt bzw. Leitfaden gilt jeweils für ein Jahr und wird jährlich aktualisiert.



Kontakt bei Fragen:

T +423 236 60 18

e-mail



    • Regierung
    • Regierungsmitglieder
    • Adrian Hasler
    • Thomas Zwiefelhofer
    • Marlies Amann-Marxer
    • Mauro Pedrazzini
    • Aurelia Frick
    • Stellvertreter
    • Ministerien
    • Ministerium für Präsidiales und Finanzen
    • Ministerium für Äusseres, Bildung und Kultur
    • Ministerium für Gesellschaft
    • Ministerium für Inneres, Justiz und Wirtschaft
    • Ministerium für Infrastruktur und Umwelt sowie Sport
    • Regierungssekretär
    • Mediathek
    • Kontakt