Ministerium für Präsidiales und Finanzen

Abkommenstext, Bericht und Antrag und weitere Details

Den Abkommenstext, Bericht und Antrag und weitere Details finden Sie auf der Homepage der Steuerverwaltung Link.

    Medienmitteilungen

      Medienmitteilung vom 2. April 2014

      Regierung genehmigt Doppelbesteuerungsabkommen mit Malta und Singapur sowie TIEA’s mit Südafrika und China

      Die Regierung hat zwei Berichte und Anträge für Doppelbesteuerungsabkommen mit Malta und mit Singapur genehmigt. Die Doppelbesteuerungsabkommen sind vor dem Hintergrund der Finanzplatz- und Steuerpolitik der Regierung zu sehen, welche auf der Liechtenstein-Erklärung vom 12. März 2009 aufbauen. Die Regierung ist bestrebt, ein Netz von Doppelbesteuerungsabkommen innerhalb der EU und weltweit auszubauen.

      Die Regierung hat in ihrer letzten Sitzung ausserdem zwei Berichte und Anträge für Abkommen mit Südafrika und mit China zum steuerlichen Informationsaustausch (TIEA) genehmigt. Die zwei TIEA sind den übrigen bereits abgeschlossenen liechtensteinischen TIEA sehr ähnlich. Sie entsprechen den internationalen Standards des Global Forums und übernehmen die Formulierungen des OECD-TIEA-Musterabkommens. Das TIEA mit China tritt 30 Tage nach gegenseitiger Notifikation in Kraft. Es gilt nur für Ersuchen, die nach dem Inkrafttreten gestellt werden und nur in Bezug auf die Steuerjahre, welche nach dem Inkrafttreten beginnen. Das TIEA mit Südafrika tritt nach Abschluss der beiderseitigen Genehmigungsverfahren in Kraft. Es wird auf Ersuchen, welche die Steuerjahre oder Veranlagungszeiträume ab dem 1. Januar 2014 betreffen, anwendbar sein.

        Pressemitteilung vom 6. Dezember 2013

        Liechtenstein unterzeichnet Steuerinformationsabkommen mit G 20 Mitglied Südafrika

        Regierungschef Adrian Hasler unterzeichnete letzte Woche ein Steuerinformationsabkommen (TIEA) zwischen Liechtenstein und Südafrika.

        Das Abkommen mit Südafrika sieht den steuerlichen Informationsaustausch auf Anfrage vor. Es ist den übrigen bereits abgeschlossenen und zu einem grossen Teil bereits in Kraft getretenen liechtensteinischen Steuerinformationsabkommen sehr ähnlich. Das TIEA entspricht dem international anerkannten Standard und übernimmt weitgehend die Formulierungen des OECD-Musterabkommens. Das Abkommen gilt für Ersuchen, die nach dem Inkrafttreten gestellt werden und in Bezug auf Steuerjahre, die nach dem 1. Januar 2014 beginnen.

        Des Weiteren wurde eine gemeinsame Erklärung unterzeichnet, in der sich die Vertragsstaaten dafür aussprechen, die Zusammenarbeit im steuerlichen Bereich weiter zu vertiefen, was auch die Prüfung der Aufnahme von Verhandlungen für ein Doppelbesteuerungsabkommen umfasst.



          • Regierung
          • Regierungsmitglieder
          • Adrian Hasler
          • Thomas Zwiefelhofer
          • Marlies Amann-Marxer
          • Mauro Pedrazzini
          • Aurelia Frick
          • Stellvertreter
          • Ministerien
          • Ministerium für Präsidiales und Finanzen
          • Ministerium für Äusseres, Bildung und Kultur
          • Ministerium für Gesellschaft
          • Ministerium für Inneres, Justiz und Wirtschaft
          • Ministerium für Infrastruktur und Umwelt sowie Sport
          • Regierungssekretär
          • Mediathek
          • Kontakt