31.10.2019

Startup-Szene trifft sich am Investor Summit Liechtenstein

Der Investor Summit Liechtenstein hat am Donnerstag, 31. Oktober 2019, zum achten Mal innovative Startups und hochkarätige Entscheidungsträger vernetzt. Acht Startups präsentierten ihr Geschäftsmodell vor 250 Investoren, Business Angels und Wirtschaftsvertreter.

Der Investor Summit Liechtenstein ist die zentrale Plattform für die Vernetzung von Ideen und Kapital. Acht vorab ausgewählte Startups aus der Schweiz und Liechtenstein präsentierten sich im Rahmen eines 7-Minuten-Pitches vor dem hochkarätigen Publikum im ausverkauften SAL in Schaan und tauschten sich in der Netzwerkzone mit Investoren und Entscheidungsträgern aus. In seiner Begrüssung betonte Liechtensteins Regierungschef-Stellvertreter und Wirtschaftsminister Daniel Risch die Innovationskraft der Region als auch die Wichtigkeit des Investor Summit als Plattform für die Vernetzung und das Zusammenbringen von guten Ideen und dem notwendigen Kapital. Anschliessend betrat Stefan Heitmann die Bühne. Der mehrfache Startup-Gründer zeigte seinen unternehmerischen Weg auf und betonte die Bedeutung von Risikokapital für Jungunternehmen.

Erfolgsbeispiele auf der Bühne

Wie sich Startups und Investoren erfolgreich an dieser Tagung vernetzen, zeigen die Beispiele von OnlineDoctor und Xatena. Die beiden Startups nahmen 2018 am Investor Summit Liechtenstein teil und konnten in der Folge sowohl den Liechtensteiner Fonds von EquityPitcher als auch mehrere Business Angels aus der Schweiz und aus Liechtenstein an Bord holen. Die Startup-Gründer Tobias Wolf (OnlineDoctor) und Christoph Pichler (Xatena) diskutierten mit den Investoren Jason Tran (EquityPitcher) und Stefan Heitmann (Business Angel) über ihre Erfolgsgeschichte.

Nach der Erfrischungspause sprach Nicolas Bürer, Swiss Business Angel of the year 2018 und Geschäftsführer von digitalswitzerland, mit Moderatorin Sunnie Groeneveld über das Ökosystem für Startups. Noch nie floss so viel Geld in Schweizer Startups wie heute. Im vergangenen Jahr wurden rund 1,2 Milliarden Franken in Jungunternehmen investiert. Bürer zeigte sich optimistisch, dass die Grenze von zwei Milliarden Franken bald geknackt wird.

Mehr Investitionen in Startups

In einer Talkrunde diskutierten in der Folge Andreas Goeldi, Serienunternehmer und Partner der Venture-Capital-Gesellschaft btov, Tatjana de Kerros, Head of Venturing Ricolab und Vorstandsmitglied des Swiss ICT Investor Club (SICTIC), Simon Enderli, stellvertretender Geschäftsführer der Swiss Entrepreneur Foundation, und Marco Schmitz, Geschäftsführer des Bank-Frick-Spinoffs Distributed Ventures, über aktuelle Entwicklungen in der Startup-Finanzierung. Die Diskussionsteilnehmer waren sich darin einig, dass die Schweiz und Liechtenstein ihre Investitionen verstärken müssen, um im globalen Wettbewerb um Technologien, Ideen und Talente mithalten zu können. Vorbildcharakter für Staaten wie Liechtenstein kommt dabei dem Swiss Entrepreneur Fund zu, welcher im Februar 2019 lanciert wurde und innert weniger Monate rund 190 Millionen Franken bei Unternehmen, Pensionskassen und privaten Anlegern eingesammelt hat, um Schweizer Startups und innovative KMU in der Wachstumsphase zu finanzieren.

Austausch von Wissen, Netzwerk und Erfahrung

Im Vorfeld der Tagung konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Reihe von Workshops besuchen. Die Workshops wurden zusammen mit den Partnern btov, Corporate Finance Partners, Swiss ICT Investor Club, EquityPitcher, 21.finance, Red Leafs Tax Advisory und International Center for Corporate Governance organisiert. Zum Abschluss vernetzten sich die 250 anwesenden Gründer, Investoren und Entscheidungsträger am Networking-Apéro und tauschten fleissig ihre Erfahrungen aus.

Der Investor Summit wird von der Liechtensteiner Regierung getragen sowie zahlreichen Unternehmen, Wirtschaftsverbänden, Netzwerkpartnern und Institutionen unterstützt. Organisiert wird die Tagung von der Eventagentur Skunk AG gemeinsam mit dem Verein Liechtensteiner Investitionsmarkt.

Informationen unter www.investorsummit.li

    Regierungschef-Stellvertreter Daniel Risch mit den Referenten der Investor Summit Veranstaltung


    Regierungschef-Stellvertreter Daniel Risch bei der Ansprache


  • Regierung
  • Begegnung mit einem Kleinstaat
  • Regierungsmitglieder
  • Adrian Hasler
  • Daniel Risch
  • Mauro Pedrazzini
  • Dominique Hasler
  • Katrin Eggenberger
  • Stellvertreter
  • Mitglieder der Regierung des Fürstentums Liechtenstein seit 1862
  • Ministerien
  • Ministerium für Präsidiales und Finanzen
  • Ministerium für Infrastruktur, Wirtschaft und Sport
  • Ministerium für Gesellschaft
  • Ministerium für Inneres, Bildung und Umwelt
  • Ministerium für Äusseres, Justiz und Kultur
  • Regierungssekretär
  • Mediathek
  • Kontakt