21.07.2020

Digitalscheck – Regierung beschliesst Nachfinanzierung

Aufgrund der grossen Nachfrage nach Digitalschecks hat die Regierung beschlossen, das bestehende Förderprogramm mit zusätzlichen Mitteln bis Ende Jahr auszustatten. Damit wird auch dem Umstand Rechnung getragen, dass die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie zu einer Beschleunigung und Intensivierung von Digitalisierungsmassnahmen in liechtensteinischen KMU geführt haben. Das Amt für Volkswirtschaft stellt ausserdem weiterhin Innovations- und Exportschecks zur Verfügung. So kann der Digitalscheck auch in Kombination mit diesen bewährten Förderinstrumenten beantragt werden. Auch das Angebot an Dienstleistungen von Switzerland Global Enterprise (www.s-ge.com) für die liechtensteinischen Unternehmen ist weiterhin vielfältig, auch wenn die Teilnahme an Leitmessen auf Grund der COVID-19-Pandemie eingeschränkt ist. Das Paket an Fördermassnahmen soll den liechtensteinischen KMU Anreiz geben, um in diesen anspruchsvollen Zeiten ihre Unternehmen nachhaltig fit für die Zukunft zu machen.


  • Regierung
  • Begegnung mit einem Kleinstaat
  • Regierungsmitglieder
  • Adrian Hasler
  • Daniel Risch
  • Mauro Pedrazzini
  • Dominique Hasler
  • Katrin Eggenberger
  • Stellvertreter
  • Mitglieder der Regierung des Fürstentums Liechtenstein seit 1862
  • Ministerien
  • Ministerium für Präsidiales und Finanzen
  • Ministerium für Infrastruktur, Wirtschaft und Sport
  • Ministerium für Gesellschaft
  • Ministerium für Inneres, Bildung und Umwelt
  • Ministerium für Äusseres, Justiz und Kultur
  • Regierungssekretär
  • Mediathek
  • Kontakt